Über uns

Gründung und Namensgebung

1890 als Pfarrerverein gegründet, blickt der Verein auf eine mehr als hundertjährige Tradition. In seiner langen Geschichte verfolgt der Pfarrerinnen- und Pfarrerverein bis heute vor allem ein Ziel: Anwalt der Pfarrerinen und Pfarrer und deren Familien zu sein. Gleichzeitig ist er jung geblieben und hat sich immer wieder neuen Herausforderungen gestellt. Seit 1989 nennt er sich “Pfarrerinnen- und Pfarrerverein in der EKHN e. V.”.
 

Zielsetzung

In den vergangenen Jahren stand für den Verein vor allem das Engagement für die jungen Theologinnen und Theologen im Vordergrund. Durch regelmäßige Gespräche mit ihnen half und hilft er bei der Lösung von Problemen, die z. B. beim Eintritt in den hauptamtlichen Dienst entstehen. Ebenso fördert er die Arbeit der Ruheständlerinnen und Ruheständler. Dies zeigt sich auch in der Besetzung des Vorstands, in dem - neben den Vertretern der Propsteien - je ein Mitglied für die Pfarramtskandidatinnen und -kandidaten, für die Pfarrerinnen und Pfarrer im Probedienstverhältnis und für die Ruheständlerinnen und Ruheständler vertreten ist. 

Jubiläumsfestschrift

Im Jahr 2015 feierte unser Verein sein 125-jähriges Bestehen; Pfarrer Mathias Fritsch, bereits seit einigen Jahren Mitglied im Vorstand als Vertreter der Propstei Oberhessen, hat zu diesem Anlass eine Festschrift erstellt. 

Flyer

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Flyer über den Pfarrerinnen- und Pfarrerverein und den Solidarfonds, den Sie auf Anfrage in der Geschäftsstelle als Druckexemplar erhalten oder sich über den obigen Link herunterladen können.